Sonntag, 27. September 2020
 

Bootsunfall


Einsatzkategorie: Wassergefahren - W2
Einsatzart: Besetzung FEZ
Zugriffe: 142
Einsatzort Details:

Löf, Yachthafen
Datum: 15.09.2020
Alarmierungszeit: 18:31 Uhr
Einsatzende: 22:15 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Alken
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10)
Feuerwehr Brodenbach
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)
  • Rettungsboot (RTB)
Feuerwehr Burgen
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)
Feuerwehr Löf
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)
Feuerwehr Oberfell
  • ELW1 der VG Rhein-Mosel, Fl. Rhein-Mosel 11/2
Feuerwehr Winningen
  • Mehrzweckfahrzeug (MZF2)
Feuerwehr Spay | FEZ-Personal
    Wehrleitung VG Rhein-Mosel
    • Kommandowagen (KdoW)
    Rettungsdienst
      Polizei
        Wasserschutzpolizei

          Einsatzbericht :

           

          In den Abendstunden alarmierte die Leistelle Koblenz zu einem Bootsunfall im Bereich des Yachthafens in Löf. Eine dort befindliche Motoryacht sollte über Heck kentern. Die Meldung wurde durch die ersteintreffenden Kräfte bestätigt. Der Havarist konnte durch das vor Ort befindliche Rettungsboot gesichert werden. Um die Ausbreitung des Ölteppichs zu vermeiden wurde eine Ölsperre ausgelegt. Das Wasser-Ölgemisch wurde durch eine Spezialfirma mittels Pumpwagen abgepumpt. Nachdem der Havarist wieder schwimmfähig war, konnte dieser an einer geeigneten Stelle geslippt werden. Verletzt wurde niemand.