Sonntag, 11. April 2021
 

unklare Rauchentwicklung im Freien


Einsatzkategorie: Brandeinsatz B1.05 | Rauchentwicklung im Freien
Einsatzart: Besetzung FEZ
Zugriffe: 140
Einsatzort Details:

Rhens, FR Schauren
Datum: 30.03.2021
Alarmierungszeit: 13:37 Uhr
Einsatzende: 17:00 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Dieblich
  • Mittleres Löschfahrzeug (MLF)
Feuerwehr Rhens
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)
  • Mehrzweckfahrzeug (MZF1)
Feuerwehr Waldesch
  • Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)
  • Mehrzweckfahrzeug (MZF1)
Wehrleitung VG Rhein-Mosel
    Feuerwehr LZ Boppard
    • Einsatzleitfahrzeug (ELF)
    • Tanklöschfahrzeug (TLF3000)
    • Mehrzweckfahrzeug (MZF)
    • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)
    Berufsfeuerwehr Koblenz
    • Tanklöschfahrzeug (TLF 24/50)
    Polizei
      untere Wasserbehörde

        Einsatzbericht :

        Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung im Bereich der Ortslage Waldesch. Da sowohl Notrufe bei der Leitstelle Bad Kreuznach und der Leitstelle Koblenz eingingen und die Lokalität der Rauchentwicklung unklar war, wurden zunächst die Einheiten aus Waldesch, Dieblich und Boppard alarmiert. Auf der Anfahrt stellte sich allerdings heraus, dass es auf dem Gebiet der Ortslage Rhens auf einem alten Deponiegelände brannte. Vorgefunden wurde brennende Holzstapel und Schutthaufen bzw. Geäst und Grünschnittabfälle. Aufgrund der schlechten Wasserversorgung am Einsatzort wurde ein Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich allerdings über mehrere Stunden hin.